Freiluftcoaching

Wie wäre ein Coaching an der frischen Luft?

In Zeiten von Corona eine gute Alternative zu geschlossenen Räumen und Hygienevorschriften. Aber auch sonst bei schönem Wetter eine gute Wahl.

2 Stunden entlang der Wiesen und durch Wälder streifen und sich gleichzeitig Klarheit verschaffen. In der Natur lassen sich situationsbedingt gut Pflanzen und Gegenstände mit ins Coaching einbinden. Das macht Spaß und bringt neue Perspektiven.

Bei Menschen ist bekannt, dass sie besser lernen, wenn sie sich bewegen. Warum sollen wir das nicht auch im Coaching für uns nutzen?

Aufmerksamkeit entsteht, wenn die Nervenzellen im Gehirn ausreichend aktiv sind. Dazu braucht das Gehirn einerseits Sinnesreize, andererseits einen aktiven Stoffwechsel. Dazu muss es ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden. Beides wird durch Bewegung gefördert.

Lass dich inspirieren von der wunderschönen Natur des Rhein-Sieg-Kreises.

Ich zeige dir unsere Umgebung und bringe dich zugleich auf neue Ideen.

Wann willst DU Freiluft-Coaching erleben?